Erweiterte Suche



 ◄ 

Unterwegs

25.08.2005

Badegrotte - Grjótagjá
 ► 
Badegrotte - Grjótagjá




Vorheriges Bild:
Nächstes Bild:
Badegrotte - Grjótagjá

Unterwegs Badegrotte - Grjótagjá


            


BILD Info Badegrotte - Grjótagjá
Beschreibung:
Vulkanismus am Mývatn

Die Höhle Grjótagjá am Mývatn auf Island. Unter dem Dach aus Lava liegt eine Höhle mit kristallklarem Wasser.

Die ehemaligen Badegrotten Grjótagjá und Stóragjá können aufgrund der angestiegenen Temperaturen nicht mehr zum Baden genützt werden. In ihrer Nähe erkennt man eine sichtbare Spalte, die hier die eurasische von der amerikanischen Platte trennt. Entlang der etwa 20 Kilometer langen Spalte wurden auch schon springbrunnenhaft aufsteigende Wassersäulen beobachtet.
Die Grjotagjá (dt.: „Felsspalte“) war eine bekannte Badehöhle in der Lava in Island.

Sie liegt östlich von Reykjahlíđ am Mývatn. Die Höhle befindet sich in einer sichtbaren Verwerfungszone.

Die Grjotagjá (dt.: „Felsspalte“) war eine bekannte Badehöhle in der Lava in Island.

Im 18. Jahrhundert soll sie schon dem Gesetzlosen Jón Markússon als Wohn- und Badehöhle gedient haben. Durch die Vulkanausbrüche zwischen 1975 und 1984 ist die Wassertemperatur auf über 50 °C angestiegen. Ein Bad in dem Wasser wäre lebensgefährlich. Derzeit sinkt die Wassertemperatur wieder langsam, im Sommer 2004 wurden 47 °C gemessen. Als „Ersatz-Badehöhle“ wird Stóragjá genutzt, welche aber eine niedrige Wasserqualität aufgrund sehr geringen Durchflusses aufweist.
Schlüsselwörter:
Datum: 07.11.2005 10:37
Zuletzt gesehen: 22.01.2018 11:10
Hits: 12403
Downloads: 0
Postkarten: 0
Bewertung: 1.00 (6 Stimme(n))
Dateigröße: 352.5 KB
Hinzugefügt von: roger

Autor: Kommentar:
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.




Vorheriges Bild:
   Unterwegs  
 Nächstes Bild:
Badegrotte - Grjótagjá   

 

RSS Feed: Badegrotte - Grjótagjá (Kommentare)