Erweiterte Suche



 ◄ 

Energie III

Technik

Nostalgia
 ► 
Gelb II




Vorheriges Bild:
Nächstes Bild:
Gelb II

Energie III Nostalgia


            


BILD Info Gelb II
Beschreibung:
 
Schlüsselwörter:
Datum: 16.01.2010 10:56
Zuletzt gesehen: 18.09.2018 05:06
Hits: 3500
Downloads: 0
Postkarten: 0
Bewertung: 0.00 (0 Stimme(n))
Dateigröße: 99.1 KB
Hinzugefügt von: jimmybondy


Gefunden: 4 Kommentare auf 1 Seiten. Zeige: Kommentare 1 bis 4.

Autor: Kommentar:

jimmybondy
Moderator

Registriert seit: 19.06.2008
Kommentare: 908
Das

Bild hab ich neulich bei Pixelio frei gegeben.

Dort darf jeder die Bilder frei Downloaden und für eigene Zwecke benutzen.

Hab es dort "Energie" genannt.

Finde es witzig, wer es benutzt:

http://www.matthias-groote.eu/aktuell/nachrichten/2011/318609.php

http://www.joachim-pfeiffer.info/index.php?we_objectID=448

Also ein SPD UND ein CDU Abgeordneter, lol.

Und hier noch irgendeine Forderung von Elektrikern an die Bundesregierung:

http://business-panorama.de/news.php?newsid=87914

http://de.news.yahoo.com/fotos/diashow/cebit-it-messe-fotos.html?imageUrl=/gp/20110302/r_p_gp_tc_computer/ptc-photo-1-cebit-experten-7c0c2e5ab011

Und hier nochma das selbe , jedoch ohne Namensnennung.

Ich sollte die gegen Verstoss gegen die Copyright Auflagen Verklagen.

http://www.nachrichten.de/computer/Cebit-Experten-fordern-staatliche-Investitionen-in-Smart-Grids-aid_106644.html

Aber will mal nicht so sein, verstehe ja schon das die Jungs in und an die Politik alle ganz dolle viel Energie brauchen.

Beam me up jim(my) loooooool
02.03.2011 18:34 Offline jimmybondy http://jimmybondy.de.to

roger
Administrator

Registriert seit: 13.03.2002
Kommentare: 1106
Wenn

die Regeln bei Pixelio bei jeglicher Benutzung (Download und Veröffentlichung) eines Bildes die Nennung des ursprünglich korrekten Copyrights verlangen, dann sind das klare und rechtlich verbindliche Bedingungen und ist somit soweit auch in Ordnung.

Wenn nun ein Bild verwendet wird ohne, dass der Eigentümer des Bildes genannt wird, dann ist das ein rechtswidriger Tatbestand und könnte folglich auch gerichtlich festgestellt werden.

Aber die Bilanz zeigt ja, werter Freund, dass nur bei einem Dein Name und Urheberrecht nicht korrekt angegeben wurde, aber bei allen anderen schon und das ist doch schon was... ^^

Ja und zum Thema, was die in der Politik alle ganz dolle viel gebrauchen könnten, ist heutzutage eine schon ganz realistische und äusserst berechtigte Frage, wenn man sich die IST- Situation vergegenwärtigt...

Wenn es eine "moderne" Gesellschaft praktisch nicht hinkriegt, die Resourcen und dessen Verbrauch so zu optimieren, dass heisst eine Ökonomie mit "weniger Verbrauch, mehr Ertrag" zu erreichen, dann ist die Situation sehr schwierig.

Die Lösung kann also nicht sein, den steigenden (selbst generierten, durch Ineffizienz) Energiebedarf stetig zu stillen (indem Horror Szenarios von den Befürwortern konstruiert werden, dass wir müssten, ansonsten nicht vorhersehbar sei, was dann geschehen würde, wenn wir nicht mehr AKWs usf.), indem man immer mehr kostbare Ressourcen vernichtet mit einer langen (über x-Generationen) destruktiven Nachhaltigkeit, sondern endlich wirklich Hightech realisiert, eine Technologie die erst dann Hightech genannt werden kann, wenn sie völlig ökonomisch und damit ebenso ökologisch funktioniert, bei verschiedensten Bedingungen allerdings.

Solange wie die Fachhochschulen und Universitäten nicht revolutioniert werden und kein Umdenken in der breiten Öffentlichkeit stattfindet, in Bezug ob konkret das vorliegende Resultat tatsächlich einen Nutzen oder vielmehr einen Schaden hervorbringt, welches Letzteres wiederum von manchen diplomierten und politisch verantwortlichen Kreisen stets produziert wurde, in eine echte Kosten/Nutzen- Rechnung mit einbezieht, dann sieht das Ganze schon wieder ganz anders aus und Handlung durch den Souverän ist durchaus angesagt.

Eine politisch ökonomische Praxis existiert noch unter fernen Lieven nicht, doch ist es kein Ding der Unmöglichkeit, eine solche Praxis zu realisieren, wenn im Parlament explizit nur aufrichtige und integere, praxiserprobte Artgenossen einsitzen könnten, welche auch tatsächlich den gesunden Menschenverstand vollumfänglich einsetzen, dann wären unzählige Probleme erst gar nicht vorhanden, welche eben zuvor durch eine unfähige Politik erst ja in dieser unaufmerksamen Weise konsequenterweise dadurch produziert wurde und damit auf die Allgemeinheit abgewälzt wurde.

Wenn der Souverän dies erkennt, dann kann er durch seine Wahl handeln und diejenigen nicht mehr wählen, dessen Inkompetenz (ideelles Theaterspiel) man klar durchschaut hat und denjenigen eine Stimme geben, welche mit konkretem Praxis- Ausweis aufwarten können und sie in die Pflicht nehmen, wenn dann unmittelbar keine konkreten Verbesserungen vorliegen. Diese Konsequenz wird eine schrittweise Verbesserung der wichtigen Lebengrundlagen sichern, dies in einer Nachhaltigkeit über Generationen hinweg sogar.
02.03.2011 23:08 Offline roger roger.stahn at stahn.com http://www.stahn.com

MrMeik
Member

Registriert seit: 26.02.2010
Kommentare: 428
Ein

wirklich interessantes Thema. So weit ich weiss könntest du jetzt wirklich rechtliche Schritte einleiten gegen die Webseit. Ob einem das Wert ist ist eine andere Fragen. =)
03.03.2011 19:12 Offline MrMeik meikhalbach at gmx.net http://mrmeik.deviantart.com/

jimmybondy
Moderator

Registriert seit: 19.06.2008
Kommentare: 908
Ganz

ehrlich ist mir das im Grunde ziemlich egal, ob der Name da nun irgendwo mal vergessen wurde.
Witzig finde ich überdies, das die Nachricht noch weiter kopiert wurde.

http://www.pcfreunde.de/news/n17137/cebit-experten-fordern-staatliche-investitionen-in-smart-grids/

"""Cebit: Experten fordern staatliche Investitionen in Smart Grids (Quelle: Tobias Kunze / pixelio.de)"""

Da wirkt es im Grunde schon so als ob ich der Verfasser der Nachricht sei.^^


Warum ich es hier überhaupt erwähnte ist aber ein anderer Grund.
Ich habe mit Roger schon manchesmal darüber gesprochen und denke es beschäftigt gelegentlich mal jeden engagierten Fotografen.

Warum machen wir Bilder, was ist mit der Aussage, wie gehen wir damit um das es schon viele Bilder gibt, was ist mit der Wahrhaftigkeit darin usw.

Letztlich haben meine eigenen Bilder oft was mit der "Seele baumeln lassen" zu tun. Also irgendwie.
Und das trifft auch auf dieses Bild zu.

Ich hab manches Bild auf Pixelio hochgeladen und üblicherweise werden sie von den Kirchen und auch von Blogs in Verbindung mit Gedichten und ähnlichem gelegentlich mal verwendet.


Ich weiss nicht ob dieses Bild Selbstgefällig ist, ob es eine wahrnehmbare Geschichte hat, ob es überhaupt nötig ist, technisch ausreicht und all dies, die Abnehmer finden es jedenfalls für Ihre Zwecke hinreichend.

Das Bild unterscheidet sich in meinen Augen im wesentlichen von anderen verwendeten Bildern nur in dem Punkt, das es hier von Leuten aus der Politik aufgegriffen wird, und eben nicht von Seelsorgen oder Schöngeistern.

Es ist nur ein Punkt der mich dabei ein wenig stört.
Roger sprach es im Grunde schon indirekt an.

Es war kein Sonnen"untergang" welchen ich knipstste und der thematisch bestens dort gepasst hätte, sondern es war ein Aufgang. ^^
04.03.2011 12:06 Offline jimmybondy http://jimmybondy.de.to




Vorheriges Bild:
   Energie III  
 Nächstes Bild:
Nostalgia   

 

RSS Feed: Gelb II (Kommentare)